Microsoft hat kürzlich das Windows 10 Mai 2021 Update (Version 21H1) für seinen stabilen Kanal veröffentlicht. Dieses Update wurde als optionales Update veröffentlicht. Das bedeutet, dass Sie das Update nur installieren können, wenn Sie auf die Windows Update-Einstellungsseite gehen und auf den Link Herunterladen und Installieren klicken.

Sobald dieses Update jedoch obligatorisch ist, werden Sie gezwungen, das Update zu installieren, auch wenn Sie dies nicht möchten.

In diesem Artikel werden drei Möglichkeiten beschrieben, um die Installation von Windows 10 Version 21H1 auf Ihrem PC zu verhindern.

4 Möglichkeiten zum Blockieren von Windows 10 Mai 2021 Update v21H1 von der Installation

So blockieren Sie die Installation von Windows 10 Version 21H1

Pausiere das Update für 7 bis 35 Tage

Wenn Sie Ihr Gerät nicht aktualisieren möchten, können Benutzer die Updates von Microsoft bis zu 35 Tage lang pausieren. Dadurch werden alle Funktionen und Sicherheitsupdates für den eingestellten Zeitraum pausiert.

  1. Navigieren Sie zu folgendem:
    Startmenü –> Einstellungen –> Update & Sicherheit –> Windows Update
  2. Gehen Sie zu Erweiterte Optionen und wählen Sie ein Datum aus, um die Updates bis dahin zu pausieren.

Dieser Ansatz hilft Ihnen zu verhindern, dass 21H1-Updates auf Ihrem PC installiert werden. Dadurch wird jedoch auch die Installation aller anderen Updates verhindert. Sobald das 35-Tage-Limit erreicht ist, erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

The pause limit has been reached. You’ll need to install the latest updates on this device before you can pause again.

Das Pausenlimit von Windows Update wurde erreicht
Das Pausenlimit von Windows Update wurde erreicht

Verschieben Sie alle Funktionsupdates für bis zu 365 Tage mithilfe von Gruppenrichtlinien

Wenn Ihnen 35 Tage zu kurz sind, können Sie mithilfe der lokalen Gruppenrichtlinien die Installation von Windows 10 für das neueste Funktionsupdate v21H1 für ein Jahr verhindern.

Wenn Sie Windows 10 Home Edition ausführen, erfahren Sie hier, wie Sie den Gruppenrichtlinien-Editor installieren.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Folgendem:
    Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Windows Update -> Windows Update for Business
  3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf Auswählen, wenn Preview-Build- und Feature-Updates empfangen werden.
    auswählen, wann Vorschau-Updates empfangen werden
  4. Wählen Sie im Popup-Fenster Aktiviert aus und geben Sie dann die Anzahl der Tage ein, für die Sie keine Updates für Ihr Betriebssystem mehr erhalten möchten Optionen Portion. Beachten Sie, dass die Höchstgrenze 365 Tage beträgt. Klicke auf Apply und Ok.
    365 Tage verschieben

Ihr Computer erhält jetzt für die genannte Anzahl von Tagen keine automatischen Windows-Updates mehr. Um zu überprüfen, ob die Einstellungen angewendet wurden, können Sie in der App Einstellungen zur Windows Update-Seite navigieren und eine Meldung mit folgendem Inhalt sehen: Some settings are managed by your organization.

Anzeige

Um die Änderungen rückgängig zu machen, müssen Sie in denselben Richtlinieneinstellungen Deaktiviert auswählen und dann auswählen Not Configured.

nicht konfiguriert

Erzwingen Sie, dass der PC für immer auf dem aktuellen Build bleibt, indem Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden

Sie können Ihren Computer auch zwingen, auf der aktuellen Version von Windows 10 zu bleiben. Dies wird auch über den Gruppenrichtlinien-Editor erreicht.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Folgendem:
    Computer Configuration -> Administrative Templates -> Windows Components -> Windows Update -> Windows Update for Business
  3. Doppelklick Select the target feature update version im rechten Bereich.
    Wählen Sie das Zielmerkmal aus
  4. Wählen Sie im Popup-Fenster Ermöglicht und geben Sie dann die aktuelle Version Ihres Windows in das Optionen Teil, den Sie zuvor durchgecheckt haben winver. Klicke auf Apply und Ok wenn fertig.
    Wählen Sie die Zielfeature-Update-Version gp b
  5. Geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein, um die Änderungen vorzunehmen:
    gpupdate /force
    cmd 1

Mit dieser Konfiguration bleibt Ihr Betriebssystem auf der aktuellen Version, während Windows-Updates installiert werden. Alle Updates, die die Version von Windows 10 ändern, werden nicht installiert.

Stoppen Sie die Installation von Version 21H1 mithilfe der Windows-Registrierung

Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind und die Registrierung bequem bearbeiten können, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Installation von Windows 10 Version 21H1 zu stoppen.

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor (Windows-Taste + R –> regedit)
  2. Navigieren Sie zu folgendem Schlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindowsWindowsUpdate
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel, wählen Sie Neu und dann DWORD aus dem Menü.
  4. Geben Sie den Namen ein TargetReleaseVersion
  5. Setzen Sie den Wert auf 1.
  6. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den WindowsUpdate-Schlüssel, wählen Sie Neu –> Zeichenfolgenwert.
  7. Geben Sie den Namen ein TargetReleaseVersionInfo.
  8. Setzen Sie den Wert auf 20H2.

Wenn Sie mit dem Bearbeiten der Registrierung nicht vertraut sind und keine andere Methode verwenden möchten, können Sie die .reg-Datei herunterladen. Führen Sie einfach die Datei aus und die erforderlichen Registrierungsschlüssel werden automatisch für Sie erstellt.

4 Möglichkeiten, Windows 10 Mai 2021 Update (v21H1) von der Installation von 1 . zu blockieren Stop Windows 10 Version 21H1 from installing (Registry) (382 Byte, 338 Treffer)

Diese Methode hat die gleiche Wirkung wie die oben erwähnte Gruppenrichtlinienmethode, bei der Sie die maximale Zielversion von Windows 10 auswählen, die auf Ihrem PC installiert werden soll.

Fazit

Aufgrund der Cybersicherheitssituation wird immer empfohlen, alle Windows-Updates zu installieren, um die Integrität Ihres Systems zu gewährleisten. Sie sollten jedoch beim Aktualisieren auf das neueste Funktionsupdate für Windows 10 besondere Vorsicht walten lassen. Wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihr System zu beschädigen, sollten Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Wenn Ihr Computer bereits Windows 10 v21H1 heruntergeladen hat, aber nach einem Neustart auf die Installation wartet, können Sie diesen Vorgang umgehen, indem Sie dieser Anleitung folgen.